Fürstenfelds Altstadt schreibt Geschichte

Beim diesjährigen, vom Steirischen Volksbildungswerk ausgeschriebenen Gemeindewettbewerb waren „Orte der gelebten Geschichte“ gesucht. Insgesamt nahmen 159 steirische Orte – Städte, Marktgemeinden und Gemeinden - daran teil. In der Kategorie „Stadt“ wurde die Stadt Fürstenfeld mit den 1. Preis ausgezeichnet.

Fürstenfelds Bürgermeister Franz Jost nahm den Preis in der Aula der Alten Universität von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und dessen Stellvertreter Mag. Michael Schickhofer entgegen. Die Freude über die Auszeichnung war groß, Bürgermeister Franz Jost war gemeinsam mit dem Obmann des Museumsvereins HR DI Karl Amtmann, mit Stadtrat KR Horst Himler, den Gemeinderäten Roland Gogg und Markus Jahn sowie Tourismusvorsitzenden Josi Thaller zur Preisverleihung angereist. Auch Landtagspräsident a.D. Prof. Franz Majcen nahm als Präsident des Steirischen Volksbildungswerkes an der Preisverleihung teil.

Ausschlaggebend für die hohe Auszeichnung war das „ortsbildprägende“ Ambiente der Altstadt, der gepflegte historische Bestand der ehemaligen Festungsstadt Fürstenfeld und der öffentlichkeitswirksame Umgang mit der eigenen Geschichte: Die restaurierten Befestigungsanlagen, der jüngst errichtete und vor kurzem um weitere Stationen erweiterte Festungsweg, das mit dem „Österreichischen Museumspreis“ ausgezeichnete „Museum Pfeilburg“, die rege Vortrags- und Ausstellungskultur sowie die kindgerechte Verknüpfung von Erlebnis & Geschichte über Angebote des Fürstenfelder Ferienpasses.

Bürgermeister Franz Jost: „Wir sind sehr glücklich über diese Auszeichnung, die ja auch eine Wertschätzung unserer Anstrengungen und Investitionen in diesem Bereich darstellt. Mein besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang dem Museumsverein mit Obmann HR DI Karl Amtmann und den ehrenamtlich engagierten Persönlichkeiten, die jahraus-jahrein auf den Fürstenfelder Stadtrundgängen zu den historischen Punkten der Altstadt führen und mit ihrem ausgezeichneten Wissen die Stadtgeschichte auch für unsere Gäste lebendig halten!“